Vorträge

9.12.2015
(International Conference: Aesthetics, Ethics and Biopolitics of the Posthuman, Aarhus University, Denmark)
Aesthetics and Ethics of Posthuman Love Affairs

30.11.2015
(Lezingreeks: Literatuur en migratie, Universiteit Gent)
“Tenminste heb ik de strijd niet vergeten”. Jonas Hassen Khemiris allochtone helden tussen zelfoverschatting en onderwaardering

29.9.2015
(ATDS – 22. Arbeitstagung der Skandinavistik, Universität zu Köln)
Tvätta språket. Slang och smuts i svensk samtidslitteratur

20.8.2015
(International Conference: Literary Second City, Turku/Åbo, Finland)
Spatial and sexual (re)orientation in Lukas Moodyson’s Fucking Åmal

9.7.2015
(Probevorlesung, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen)
„- rein, fein, Edelstein“. Schmutz, Sauberkeit und soziale (Im)Mobilität in interkultureller Literatur der Gegenwart

8.6.2015
(Nordeuropa-Institut, Humboldt Universität zu Berlin)
„Ich bin die fressende Bakterie“. Exzesse des Vitalen in Johannes V. Jensens Amerika-Roman Hjulet (Das Rad, 1905)

12.5.2015
(Institutionen for tyska, Stockholms universitet, Sverige)
Die Erotik des Dunklen in der Literatur der Moderne

15.4.2015
(Agder Universitet, Kristiansand, Norge)
Cleanliness and Dirtyness in Swedish Literature

01.04.2015
(Conference: The Body not at home, Universiteit Gent)
Hanging out on the streets. Experiences of displacement, alienation and homelessness in Eija Hetekivi Olsson’s novel No Children’s land

18.3.2015
(International Conference: Urban Fragmentation(s). Border & Identity, Zentrum für Literaturforschung, Berlin)
Suburban subjectivity in contemporary Swedish multilingual literature

04.02.2015
(U4-Workshop Emotions, Universität Göttingen)
The ‘cruel mother’. Strategies of emotionalisation in pre-modern and modern Scandinavian literature about infanticides

30.10.2014
(Literary Aesthetics Group, Institut for Kulturvidenskaber, Syddansk Universitet, Odense)
The Passage through Negativity. Kierkegaard and Žižek on the Politics of the Impassioned Individual

12.09.2014
(3rd DINO conference: Taking place – moving borders in Nordic literatures, Sámi University College, Kautokeino, Norwegen)
Language prohibition and traumatic experience

08.08.2014
(Konferenz: Literatur inter artes, International Association of Scandinavian Studies, Universitetet i Agder, Kristiansand, Norwegen)
Stille eksistenser hos Herman Bang, Vilhelm Hammerskjøld og C. Th. Dreyer. En dialog uden mange ord mellem litteratur, kunst og film.

16.4.2014
(Malmö University, Faculty of Culture and Society, School of Arts and Communication)
Dirtiness and Cleanliness in Contemporary ‚Minority‘- and ‚Working Class‘-Literature and Film.

14.03.2014
(Conference on Baltic and Scandinavian Studies, Yale University, USA)
Race and Gender in contemporary Swedish minority literature

03.12.2013
(Symposion: Travelling ideas, Universiteit Groningen, Niederlande)
H.C. Andersen’s discussion of German scientific materialism in his novel At være eller ikke være

15.11.2013
(Konferenz: Groote emoties in de literatuur, Universiteit Gent)
Frei lebt, wer sterben kann‘. Zur Verhandlung großer Gefühle im Modus aristokratischer Distanz
in Karen Blixens Afrika-Texten

25.9.2013
(Allgemeine Arbeitstagung der deutschsprachigen Skandinavistik, Universität Freiburg)
Dämonisch, verzweifelt, pervers?
Zum Diskurs der grausamen Mutter in der skandinavischen Literatur von der Frühen Neuzeit bis heute

13.9.2013
(Konferenz: Kierkegaard und das Theater, Universität Zürich)
„Med et Knald maa Elskovens Blomst aabne sig“.
Szenen /k/einer Ehe im Werk Kierkegaards

29.6.2013
(Konferenz: Jenseits von Bayreuth. Neue kulturwissenschaftliche Perspektiven, Université du Luxembourg)
Phantasmagorien des Untergangs bei Richard Wagner und Lars von Trier

10.1. 2013
(Universität Flensburg)
Durch die Passagen der Negativität. Die Politik des leidenschaftlichen Individuums bei Sören Kierkegaard und Slavoj Zizek

05.10.2012
(German Studies Association’s 36th annual Meeting, Milwaukee, USA)
Spiel mir das Lied vom Untergang. Wagner-Bezüge in der Filmwelt Lars von Triers

13.09.2012
(Konferenz: Ästhetischer Transfer. Der Austausch ästhetischer Konzepte zwischen Skandinavien und Deutschland 1800-1914, Universität Freiburg)
Ästhetiken von Kraft im transkulturellen und historischen Wandel. Zur Auseinandersetzung dänischer Autoren des 19. Jahrhunderts mit Kraftkonzepten der deutschsprachigen Philosophie und Naturwissenschaft

23.04.2012
(Universität Wien)
Spiel mir das Lied vom Untergang.Der ,Fall Wagner‘ in Lars von Triers Melancholia

04.12.2011
(Konferenz: Litteratur og Kultur mellem Tyskland og Skandinavien omkring 1900, Universitet Aarhus)
Weiblicher Vitalismus im Anschluss an Nietzsche

20.10.2011
(Kierkegaard Seminar, Kierkegaard Research Centre)
Kierkegaard, Zizek and Badiou on the Politics of Truth

29.09.2011
(ATDS Wien)
Der Stoff, aus dem die Geister sind. Zum Verhältnis von Kraft, Stoff und Begehren in Johannes V. Jensens Madame D’Ora (1904)

12.05.2011
(Internationale Lektorenkonferenz: Die Gegenwart der Bühne, Georg-August-Universität Göttingen)
Postdramatische Sprachstörungen. Ästhetische Erfahrung und politischer Impuls in Lars Noréns De döda pjäserna

26.09.2010
(Konferenz: Wechselkurse des Vertrauens, Universität Greifswald)
Warum der Wert der Dinge einigen zum Vorteil, anderen aber zum Nachteil gereicht und das Vertrauen in die unsichtbare Hand nur idealistisch gut zu begründen ist

22.09.2010
(Institut for Sprog, Litteratur og Kultur, Aarhus Universitet)
Wissen in Bewegung. Von sichtbaren und unsichtbaren Kräften in Literatur und Wissenschaft im 19. Jahrhundert

20.09.2010
(Institut for Nordisk, Aarhus Universitet)
Bevægende kræfter i J.P. Jacobsens naturvidenskabelige og litterære tekster

05.07.2010
(Ringvorlesung der Graduate School: Practices of Literature, WWU Münster)
Literatur und Wissenschaft. Zu einer Poetologie des (Nicht-) Wissens

20.08.2009
(ATDS, Amsterdam)
Figuren der Kraft in Johannes V. Jensens Kongens Fald

07.08.2009
(Konferenz: NorLit, Stockholm)
Visa fram dina sår. Lekfulla poser och existentialistiska positioner i tysk och svensk samtidslitteratur

05.05.2009
(Graduate School „Practices of Literature“, Westfälische Wilhelms-Universität Münster)
„Dass man Dinge mit Worten tun kann“: Text und Aktionismus im literarischen Denken der Gegenwart

11.03.2009
(Berlin)
Totenmesse“. Lesung und Gespräch mit Arne Dahl und Bernd Michael Lade

26.11.2008
(Tagung der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft,
Münster)
Ansätze einer universalen Ästhetik? Kaleidoskopische Kunst bei Strindberg, den Beatles und John Bock

18.10.2008
(Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn)
Mit der Erdrotation nach unten fallen. August Strindbergs kaleidoskopische Kunst

28.09.2008
(Schloss Neuhardenberg)
Myrdun (Podiumsdiskussion zu Ernst Jünger)

16.5.2008
(Université Strasbourg)
Ugrino und Ingrabanien. Raum und Religion in den monumentalen Stadtvisionen Hans Henny Jahnns

26.4.2008
(Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg)
Diese Angst ist seine Energie. Das Sinnliche als Kraft im Denken Kierkegaards

20.12.2007
(Westfälische Wilhelms-Universität, Münster)
Lyst til å bryte noe i stykker. Kräfte der Zerstörung in Sigurd Mathiesens Erzählung Blodtirsdagen und Hans Henny Jahnns Roman Perrudja

20.09.2007
(ATDS, Berlin)
Die Liebe zu Don Juan in der dänischen Literatur des 19. Jahrhunderts. Oder: Poetik über dem Abgrund

26.06.2007
(Humboldt-Universität, Berlin)
Karen Blixens Humor und ihre Auseinandersetzung mit der „Frauenfrage“

21.02.2007
(Georg-Brandes Forskningsskole, Kopenhagen)
Becoming someone else in the Other. Text and Alterity in Søren Kierkegaard and Judith Butler

12.12.2006
(Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
Unbekümmert müsste man sein wie die Wikinger. Ibsens Dramen als Beitrag zur Vitalismusdebatte um 1900

07.12.2006
(Humboldt-Universität, Berlin)
Gestäupt, gehetzt, zum äußersten getrieben – Überlegungen zu einer Poetik des Leidens in der skandinavischen Literatur im Anschluss an Søren Kierkegaards Figur des Märtyrers

04.05.2006
(Universität Wien)
Von der Leidenschaft der Überschreitung. Überlegungen zur Relevanz des Erotikkonzepts George Batailles für gegenwärtige „Kulturen der Liebe“

13.10.2005
(Victoria-Gemeinde, Berlin)
„Dann fuhr das Trennungsmesser tiefer“. Nelly Sachs im schwedischen Exil

29.09.2005
(ATDS Frankfurt a.M.)
„a constant pitching to and fro“. Unglückliches Bewusstsein bei Hegel, Kierkegaard und Judith Butler

28.09.2005
(ATDS, Frankfurt a.M.)
„Der Traum von der Persönlichkeit“– ausgeträumt? Überlegungen zum bildenden und zum exzessiven Potential der Phantasie

04.06.2005
(St. Olaf College, Minnesota, USA)
Melancholic Masculinity. Body-Politics in Kierkegaard’s early and late Journal-entries

19.02.2005
(Wissenschaftszentrum, Berlin)
Poststrukturalistisches Denken zwischen Theorie und Praxis

11.02.2005
(Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt)
Wen kümmerts, wer spricht. Zum Begriff der Autorschaft bei Kierkegaard und Foucault

12.07.2004
(Johann-Wolfgang-Goethe Universität, Frankfurt a.M.)
Das Problem der Ehe in Kierkegaards Enten-Eller I

11.05.2004
(Kierkegaard Forsknings Center, Kopenhagen)
Angst des Begehrens und Begehren der Angst. Überlegungen zu einer Strategie der Remaskulinisierung bei Kierkegaard

20.10.2003
(Universität Kopenhagen)
„aus Evas Hand werden wir den Apfel der Erkenntnis
empfangen“. Die Macht der Erotik in frühen Texten Kierkegaards und anderen „Verlobungserzählungen“ der dänischen Gegenwartsliteratur